Kein test, kein Termin nötig! Als Optiker haben wir regulär geöffnet.
Jule B.
Kein test, kein Termin nötig! Als Optiker haben wir regulär geöffnet.

Grauer Star (Katarakt) / Nachstar


Es ist ein natürlicher Prozess, dass die ansonsten völlig klare Linse, welche im Auge die Scharfstellung für verschiedene Entfernungen übernimmt, mit der Zeit (meist ab dem 45. Lebensjahr) unflexibler wird und zunehmend eintrübt. Ist die Trübung so stark, dass sie die Sehleistung reduziert, oder die Formveränderung der Linse zu Problemen führt, so ist eine Katarakt-Operation die erste Wahl. Dabei wird nicht nur der trübe Linsenkern entfernt, sondern gleich eine neue, künstliche Augenlinse eingesetzt. Mit dieser Linse werden sie perfekt sehen, manchmal sogar in allen Entfernungen zugleich.

Gelegentlich kommt es nach einer Katarakt Operation jedoch zur Bildung eines sogenannten „Nachstars“. Dabei trübt sich die, bei der Operation nicht entfernte Linsenkapsel, in der die künstliche Augenlinse eingesetzt wurde, zunehmend ein. Das hat zur Folge, dass die Sehleistung abermals schlechter wird. Durch eine unkomplizierte und schmerzlose Laserbehandlung wird die Linsenkapsel im Pupillenbereich entfernt und die Sicht ist wieder klar.

Mit dem Spaltlampenmikroskop und dem DNEye®- Scanner haben wir verschiedene Möglichkeiten, die Transparenz der Augenlinsen (Katarakt) zu untersuchen bzw. einen eventuellen Nachstar zu erkennen. Auch hier verstehen wir uns als Partner und Zuweiser des Augenarztes bei einem entsprechenden Verdacht.