Kein test, kein Termin nötig! Als Optiker haben wir regulär geöffnet.
Jule B.
Kein test, kein Termin nötig! Als Optiker haben wir regulär geöffnet.

Augeninnendruck


Der natürliche Augeninnendruck ergibt sich aus einem Gleichgewicht aus Produktion und Abfluss des Kammerwassers, welches vom Auge ständig aufrechterhalten wird. Wenn es beim Abfluss zu Blockaden kommt, kann sich der Augeninnendruck erhöhen. Solange er sich aber innerhalb eines gewissen Toleranzbereiches bewegt, droht dem Auge keinerlei Gefahr. Ist er jedoch zu hoch, so kann daraus ein Grüner Star (Glaukom) entstehen, welcher zur Schädigung der Netzhaut führen kann und unbedingt vom Augenarzt beobachtet und ggf. medikamentös oder operativ eingestellt werden muss. (Es gibt jedoch auch Normaldruck- und Niederdruck-Glaukome, welche durch die ausschließliche Druckmessung nicht erkannt werden). Daher sollte in Zweifelsfällen immer eine Gesichtsfeldmessung beim Augenarzt erfolgen.

Wir messen den Augeninnendruck völlig berührungslos mit einem sogenannten Non-Contact-Tonometer, welches lediglich einen leichten Luftstoß auf ihr Auge abgibt. Durch die sanfte Verformung ihrer Hornhaut kann der Augeninnendruck mit hoher Präzision berechnet werden.

Sollten wir bei Ihnen Druckwerte finden, die außerhalb der Toleranz sind, werden wir dies bei Bedarf nochmals bei einem Folgetermin prüfen und Sie dann selbstverständlich zum Augenarzt verweisen. Bei Personen mit familiärer Vorbelastung sollte diese Vorsorgeuntersu-chung häufiger stattfinden.